2012

Erstes Quartal

Habe an den Straßenzügen der Unterstadt weiter gewerkelt.

Frisch geteert und die Straße schon wieder aufgerissen:

Die "Unterstadt" wird durch ein Flüßchen von der Oberstadt (über der Gleiswendel) begrenzt. Die Fundamente für die Straßenbrücke sind gesetzt:

Die Brücke ist provisorisch aufgelegt.

Zweites/Drittes Quartal

Diesen Anachronismus konnte ich mir nicht verkneifen

Das Bachbett ist gespachtelt.

Den ersten "Bewässerungsversuch" unternahm ich mit Windows Colours. Ich habe es trotz dünner Schichten nicht
geschafft, klares "Wasser" zu erhalten. Mein zweiter Versuch mit Premium-Wasser von Faller verlief deutlich zufriedenstellender.

Vom Bach bin ich (noch) nicht so recht begeistert. Die Böschungen sind zu steil, die Fundamente der Brücken stehen
fast komplett unter Wasser. Ich werde den Bach mit vielen Bäumen tarnen ;-)

Viertes Quartal

Die Gleise der Haupstrecke sind verlegt und eingeschottert.

Nun bin ich dabei, den "Deckel" für die Gleiswendel zu bauen. Ich hoffe, die Felswand wird nicht zu gewaltig.

Eigentlich wollte ich kein Pflaster mehr stempeln, ist mir zu langweilig. Ich bin dann auf die dumme Idee gekommen,
zu testen, ob man auch direkt ins Holz stempeln kann (also nicht in Gips). Es geht. Leider :-(

Das Gelände der Oberstadt soll nach hinten ansteigen. Meine Unterkonstruktion der Straße sieht etwas abenteuerlich aus.
Beim nächsten Mal erzähle ich, ob sie hält :-)

zurück